Gesundheit & Wellness
Schreibe einen Kommentar

Erste Hilfe bei Rücken- und Nackenschmerzen

Mann der massiert wird
Autsch ist in Mode – denn „Rücken“ haben wir
doch irgendwie alle

Es ist ein Kreuz mit dem Rücken, oder? Manchmal wünscht man sich einen zarten Doktor. Oder noch besser: eine herrliche Massage für den Rücken und den Nacken. Geübte Hände wären ein Traum. Zum Glück geht es noch besser, auch ohne fremde Hände …

Spannungskopfschmerzen,
eingeschlafene Finger, taube Beine –
oft sind Rücken oder Nacken schuld

Eine falsche Bewegung, ein langer Arbeitstag am Schreibtisch, im Sitzen, vor dem Fernseher eingeschlafen, im Freien verkühlt, ein ungewohntes Bett, ein fremdes Kissen … Manchmal scheint der Schmerz einen quasi über Nacht anzufliegen.

Wenn es im Nacken und im Rücken schmerzt, ist schlechte Laune garantiert – weil du irgendwann gar nicht mehr weißt, was alles weh tut, wie du dich bewegen sollst und wo du am besten anfangen könntest, dir Gutes zu tun. Und irgendwann ist die ganze Rückseite verhärtet, du spürst Knubbel und Knoten, jede Bewegung fühlt sich an, als hätte man dir eine Bremse eingebaut.

Anstelle Schmerztabletten: schnelle Hilfe direkt dort,
wo es weh tut

Erstaunlich viele Menschen würden jetzt einfach Schmerztabletten schlucken. Die kommen irgendwann im ganzen Körper an und vielleicht geht der Schmerz fürs Erste sogar weg. Nur: Gezielt ist das nicht wirklich. Und ständig aufs Neue Tabletten einnehmen ist vermutlich auch nicht das, was du willst.
Vielleicht tröstet dich eins: Schmerzen im Rücken oder im Nacken kennen die meisten von uns. Deshalb haben sich Anbieter wie Magnetix Wellness auf die Suche nach guten Lösungen gemacht und wirklich schöne Sachen entdeckt, die auch noch wirken können.

Massage für Rücken und Nacken? Kannst du auch selbst!

Massieren – und massieren lassen, das ist einfach nur herrlich, so schön und oft so wirkungsvoll. Jetzt wäre es perfekt, wenn jeder Griff sitzen würde. Eine ebenso gute Alternative ist der Massagemagnet von Magnetix Wellness. Der ist wirklich immer im Griff, liegt gut in der Hand und kann über die Haut streichen, genau so, wie es angenehm ist. Er wird sanft auf der verhärteten Stelle und den angespannten Muskeln bewegt, mit leichten und kreisenden Bewegungen – am Kopf oder Nacken beispielweise.

Das Spannende befindet sich aber unter der abgerundeten Fläche des Massage-Docs: zwei extra starke Neodym-Magnete. Der praktische Massagemagnet ist auch unterwegs so schnell zur Hand wie eine Schmerztablette – kann aber gezielt da ansetzen, wo es schmerzt, am Kopf, an der Schulter, am Rücken, an den Fingern, direkt dort, wo der Schmerz beginnt oder wohin der Schmerz bereits ausstrahlt. Einfach mal ausprobieren – denn die heilsame Wirkung von Massagen ist ja längst erwiesen.

Frau wird massiert mit einem Massage Magneten von Magnetix
Starke Wirkung – auch unterwegs

Das Power-Herz von Magnetix Wellness sieht aus wie ein schönes Accessoire, ein kleines Schmuckstück, das ganz gezielt da sitzt, wo es gewünscht ist. Das feine Edelstahl-Stück sieht tatsächlich aus wie ein Herz. Es wird mit einem unauffälligen Gegenstück ganz einfach an der Kleidung befestigt, z.B. an einem dünnen Schal, der um den Nacken gelegt wird. Versteckt im Power-Herz sind extra starke Neodym-Magnete. Weil das Herz flach ist und dabei doch zuverlässig befestigt werden kann, ist es nah am Körper, immer an der richtigen Stelle, den ganzen Tag oder die Nacht über, auch unterwegs und beim Arbeiten. Sogar, wenn man sich bei der Arbeit viel bewegt, als Friseur und Friseurin, Handwerker, im LKW, Im Verkauf oder beim Servieren zum Beispiel ist das Power-Herz nicht störend.

Eine Frau die Power-Herz nutzt

Apropos Bandage: Von Magnetix Wellness gibt es auch spezielle Rücken-Bandagen,
die sich ideal an den Rücken oder Nacken anpassen. Das funktioniert selbst über Nacht, weil der Stoff so angenehm weich auf der Haut ist. Das Material schmiegt sich fast an als würde mich jemand streicheln. Es liegt wohltuend am Nacken und der Halswirbelsäule an, genauso auch an den Lendenwirbeln und am unteren Rücken und fühlt sich fast an wie eine liebevolle wärmende Umarmung. Genau das, was man sich wünscht, wenn alles schmerzt. Schon getestet – passt wirklich jedem.

Rückenbandage am Rücken und an der Schulter befestigt.
Wenn der Schmerz tief sitzt!

Ganz ehrlich: Wir Menschen sind nicht für das viele Sitzen gemacht. Und dann hängt man da in seinem Stuhl, in der Schonhaltung, verkrümmt wie ein Würmchen, oft über Stunden. Aber es hilft ja nichts: Oft geht es nicht anders. Oder vielleicht doch? Mit dem Magnet-Sitzkissen sitzt es sich angenehm und weich. Das Kissen, wahlweise in blau, rosé oder braun, sieht hübsch aus, passt perfekt auf den Bürostuhl oder auf den Fahrersitz, z.B. in der LKW-Kabine. Und genauso gut kann man das Kissen natürlich auch auf Reisen mitnehmen, ins Auto, in den Bus, in die Bahn oder ins Flugzeug. Tagsüber und bei der Arbeit sitzen – das ist aber nur das Eine. Auch nach Feierabend, auf dem Sofa etwa, ist deine Haltung vielleicht nicht vorbildlich. So geht es ja den meisten von uns. Umso schöner, wenn das Sitzkissen also auch zu Hause einziehen darf.


Oft wird das Kissen auch an der passenden Stelle unter dem Bettlaken platziert. Oder: Man schnallt das Kissen mit dem Gurt, der praktischerweise auch dabei ist, um die Stuhllehne oder die Rückenlehne am Sofa oder Autositz, um exakt die richtige Stelle zu erreichen. Im Inneren des Kissens versteckt: Neodym-Magnete. Wirklich gut, weil du das Kissen wahrscheinlich überall dabei haben möchtest: es ist natürlich von Hand waschbar.

Rücken und Nacken: die topp 5

✔ Sitzhaltung immer wieder kontrollieren und korrigieren ✔ Power-Herz
✔ Rücken-Bandage
✔ Massage-Magnet
✔ Magnet-Sitzkissen

Tipp für dich: Achte auf Anbieter, die sich mit Produkten für Rücken und Nacken
auskennen, z.B. Magnetix Wellness

Hier findet ihr weitere Tipps zum Thema Gesundheit & Wellness: Schwere Beine? So machst du es dir endlich leichter! – MAGNETIX WELLNESS | Magazin

Übungen für einen starken Rücken: ▷ Die 10 besten Rückenübungen für Anfänger & Profis (fitforfun.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.